Boot gebraucht de heißt Sie herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmelden

Boote gebraucht kaufen - verkaufen, Privat und Gewerblich kostenlos inserieren bei boot-gebraucht.de

Der Anzeigenmarkt für neue & gebrauchte Motorboote, Segelboote, Schlauchboote, Jetski, Liegeplätze und Bootszubehör.

Bis zu 8 digitale Bilder Ihres Bootes kostenlos hochladen

Segelhandschuhe – Die richtige Wahl treffen

News 13. März 2016

Die Wahl von optimalen Segelhandschuhen ist nicht immer einfach. Oftmals wird die Entscheidund durch ein enormes Angebot nicht gerade einfach.

Erfahrene Segler wissen wie wichtig Segelhandschuhe beim Segeln sein können. Ob auf einen bewohnbaren Segelboot oder einer Jolle, die Handschuhe sind ein doch sehr sinnvolles Equipment eines Seglers. Sie schützen vor allem die Hände vor Brandwunden, die durch Reibung mit den Seilen entstehen können. Ebenso schützen sie bei extremen Bedingungen wie Kälte und Feuchtigkeit und sind für allgemeine Arbeiten am Deck zu empfehlen.

Segelhandschuhe gibt es in verschiedensten Variationen und für verschiedene Bedingungen. Es gibt sie als Langfinger-, Zweikurzfinger- und als Halbhandschuhe mit verschiedenen Materialien und Designs. Verwendung von Materialien, sei es Leder oder Kunststoffe, haben enorme Auswirkungen auf Haltbarkeit, Strapazierbarkeit, Griffigkeit, Flexibilität, Trockenvorgang,  Schutz vor Kälte und Passform.  Deshalb ist es für den Laien oftmals eine Herausforderung die richtigen Handschuhe für das Segeln zu kaufen.

 

Hilfestellung vor dem Kauf

Vor dem Kauf sollte man sich erst einmal Gedanken, über den Einsatzort und über Voraussetzungen, die ein Handschuh erfüllen muss, machen. Denn Segelhandschuhe für Binnengewässer beispielsweise sind anders ausgelegt als solche, die auf hoher See zum Einsatz kommen. Hierbei nimmt die Isolation eine enorme Rolle ein. Bedingt durch hohe Windstärken auf hoher See, ist es möglich, dass die gefühlte Außentemperatur deutlich niedriger ist und hierdurch besonders die Fingerspitzen bei Nässe und Kälte sehr anfällig für Erfrierungen sind. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass die Handschuhe wirklich Wasserdicht und wärmend sind. Bei extremen Temperaturen und anderen extremen Bedingungen sind richtige Handschuhe enorm wichtig, nicht nur zum Schutz der Hände sondern auch für die allgemeine Sicherheit beim Segeln. Auch sollten Segelhandschuhe in der richtigen Größe gekauft und getragen werden. Schließlich werden diese über mehrere Stunden getragen und sollen auch weiterhin angenehm bedienbar sein. Langfingerhandschuhe aus Neopren sind besonders für die kältere Jahreszeit für Jollensegeln und Regatten geeignet.

Ebenso beim kalten Wetter zu verwenden ist die Variante mit dem Zweikurzfingerhandschuhen. Hierbei sind der Daumen und der Zeigefinger zur Hälfte frei, sodass auch bei kälterer Jahreszeit feine Arbeiten an Bord erledigt werden können. Die Handschuhe bieten einen guten Schutz vor Reibung durch Arbeiten mit dem Tauwerk. Besonders geeignet ist diese Variante für Regatten und Hochseesegeln.

 

Bei mildem Wetter sind Halbhandschuhe empfehlenswert. Segelhandschuhe in Kurzfinger-Variante sorgen für ein besseres Griffgefühl und mehr Fingerfertigkeit. Sie sind somit sehr gut für feine Arbeiten an Bord geeignet. Sie sind sehr Robust und bietet optimalen Schutz und Beweglichkeit der Hände und Finger.

Es wurden einige Modelle der Marken Musto, Gill und Motivex vorgestellt und empfohlen. Zu empfohlenen Segelhandschuhen geht es hier lang >>>

Empfohlene Links

Antwort hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

  • Wechselhaftes Herbstwetter sorgt für Schäden an Booten

    von auf 22. Oktober 2012 - 0 Kommentare

    Bereits schon zu Anfang des Oktobers war es abzusehen – der Herbst wird launisch wie schon lange nicht mehr. Ob entwurzelte Bäume oder gekenterte Boote – immer wieder zeigt sich, dass das Wetter derzeit kaum einzuschätzen ist. Vielerorts sind bereits starke Schäden zu verzeichnen und Veränderungen sind derzeit nicht in Sicht, wenn man das Wetter […]

  • Das neue Revier für Hausbooturlaub in Süddeutschland

    von auf 29. November 2012 - 0 Kommentare

    Bislang war es nicht möglich für die 200 km des Neckars, die schiffbar sind, ein Hausboot für den Urlaub zu chartern. Das ändert sich ab März 2013. Denn ab Frühjahr des kommenden Jahres können Besitzer eines Führerscheins für Binnengewässer die Passion Yacht 1400 “Infinity” für einen Hausbooturlaub auf dem Neckar mieten und so einen faszinierenden […]

  • Der heiße Herbst für Bootsfreunde

    von auf 24. Oktober 2012 - 0 Kommentare

    Auch im Herbst geht der Bootstrend hin zu hochwertigen und praktischen Booten weiter. So handelt es sich beispielsweise bei dem Boots-Typ OX 270 RS Cabin aus Finnland um ein praktisches Boot, auf dem mehrere Personen übernachten können, das auch technisch von hoher Qualität ist. Sein Rumpf ist vollständig aus hochwertig gefertigtem Aluminium gegossen. Eine gute […]

  • Vierunddreißig Croiser bilden die Vorhut des ARC

    von auf 28. November 2012 - 0 Kommentare

    Am Sonntag dem 25. November 2012 begann die Atlantic Ralle for Croisers. Doch in diesem Jahr gingen nicht alle Boote gleichzeitig an den Start. Da vor allem bei Gran Canaria ungewöhnlicher Starkwind wehte, stellten die Veranstalter den Teilnehmern frei, wann sie starten, so dass die Teilnehmer praktisch die freie Wahl hatten. Von den 225 gemeldeten […]

  • Seit heute hat sie offiziell Gültigkeit – die neue Richtlinie für Boote

    von auf 17. Oktober 2012 - 0 Kommentare

    Neue Richtlinie für Boote Für alle, die sie schon sehnlich erwartet haben, hat sie heute, am 17. Oktober 2012 Gültigkeit: die angekündigte Änderung der sportbootrechtlichen Vorschriften im See- und Binnenbereich die besagt, dass Boote bis 15 PS ohne Bootsführerschein gefahren werden dürfen. Die Änderungen umfassen grundsätzlich, dass ab heute Personen ab 16 Jahren Sportboote bis […]